Startseite Foren Bunte Ecke Der heutige Tag

Schlagwörter: 

Ansicht von 25 Beiträgen - 701 bis 725 (von insgesamt 725)
  • Autor
    Beiträge
  • #366134

    Heute habe ich Urlaub und so wird der Tag mal für liegengebliebenen Papierkram geopfert. Wir sind ja neulich erst nach Neustadt gezogen und daher herrscht hier derzeit noch akutes Chaos, das es zu beseitigen gilt. Ferner widme ich mich heute mal dem etwas mühseligen Thema Versicherung, weil wir bis dato noch keine Hausratversicherung für die neue Wohnung besitzen. Nach dem Aufstehen habe ich mich heute schon auf – Schleichwerbung gelöscht -Mod) Bei dem letzten Umzug nach Neustadt sind wir nämlich ohne Umzugsunternehmen umgezogen und hätten somit keinen Versicherungsschutz gehabt, wenn etwas abhanden gekommen oder beschädigt wäre.

    #367280

    Zu den 2 Top-Themen der letzten Tage ( Corona-Virus, Thüringen-Wahl) kommt heute noch eines dazu: STURM.Aus Rationalitätsgründen schlage ich ein Gesamtwort dafür vor:

    CORTHÜSTURM.

    So hat er gleich einen Namen.Der Sturm.

    „Ein bisschen Spaß muss sein“ , so singt Roberto B. Ich stimme dem zu, vor allem, wenn die Thüringer Landtagspräsidentin vor Mikrofonen sagt:
    „Ich habe den jetzigen Ministerpräsident so verstanden.“ (Tagesthemen
    7. 2. gegen 22 uhr)
    Und TV Halle setzt noch einen drauf, die Sprecherin verabschiedete sich mit den Worten:“Danke, dass Sie wieder eingeschalten haben.“

    #367289

    „eingeschalten haben“. Hallescher Klassiker 🙂

    #369309

    Heute vor 75 Jahren, am 27. 2. 1945- 41 Tage vor Kriegsende-warfen 314 amerikanische Bpmber ihre todbringende und zeerstörerische Last über Halle (Saale) ab. Hauptziele waren der Bahnhof und die südlichen Stadtteile. Dieser Angriff kostete 312 Menschenleben.3 davon gehörten zu unserer Familie, ihr Siedlungshaus stand in der Benkendorfer Straße, die eine beachtliche Länge hat. Es war das e i n z i g e Haus, der Straße, das getroffen wurde und die 3köpfige Familie verbrannte im Keller, der Kellereingang war verschüttet. Von Onkel Eugen fand man nur die rechte Hand mit dem Ehering…, die 13jährige Tochter hatte noch Tage vorher mit mir gespielt. Ihre Gräber befinden sich auf dem SWüdfriedhof auf dem Gräberfeld der Bombenopfer.

    #369315

    Zum Gedenken auch an diese Opfer sollte man tatsächlich auch mal inne halten. Hier im Forum sollte das aber nicht publiziert werden, da es passieren kann, dass gewissenlose Menschen auch hier eine Täter- Opfer – Umkehr, analog Dresden, propagieren.

    #369327

    Der Heimatzeitung MZ war es keine Zeile wert.
    Außerdem habe ich mich um 30 Tage verrechnet, es waren also 71 Tage vor Kriegsende.

    #369600

    Der Sänger Peter Wieland ist 89jährig in Berlin in einem Krankenhaus gestorben. Dieser Satz war der einzige, der im MDR bei Aktuell 19.30 Uhr fiel.
    Bisschen wenig, finde ich.

    #372521

    Heute habe ich echt im Laden ( Niedrigpreis ) Klopapier gesehen !
    Eine letzte Packung !
    Und keiner wollte sie haben !!! ich auch nicht !

    #372522

    @Jotemes: Das gleiche ist mir am Dienstag in Halle in einem Penny-Markt in der Innenstadt passiert. Es gab zwei verschiedene Sorten Klopapier. Einmal 10 Rollen drin, einmal 22 für Hamsterfreunde. Kaum einer hat gekauft- ich auch nicht.

    #372550

    Der 31. 3. wurde , Corona geschuldet, gar nicht erwähnt: 75. Jahrestag des größten Luftangriffs auf Halle. Jedoch waren einige sehr eindrucksvolle Bilder von Werner Schönfeld bei Mz-web.de zu sehen. Es sollte auch in der Moritzkirche zu dem Thema geben, fiel aus gleichem Grunde aus.
    Ich habe und kann das Datum nicht vergessen, nur habe ich vergessen, es hier zu notieren.

    Damit das nicht wieder vorkommt: Heute vor 62 Jahren war Karfreitag. 🙂

    #372569

    Heute trocknet Wäsche gut, vorausgesetzt, dass sie gewaschen und gespült auf der Leine im Sonnenschein hängt….ran!
    Dreifacher Effekt; Lockdowns miese Seiten vergisst man, unter SPORT kann man es zusätzlich verbuchen und sich selbst loben (s’macht ja sonst keiner) und drittens ist es umweltfreundlich, weil ich keinen Wäschetrockner benutze ( den ich auch gar nicht besitze). Viertens fällt mir noch gerade ein, dass die Wäsche mit Sauerstoff angereichert wird, was kein Wäscdhetrockner kann.
    In M/V sagt man, wenn man wäscht und es ist schönes Wetter:“Ja, mein Mann ist treu!“ Und wenn man ganz zeitig Wäsche aufhängt und sich das Wetter noch nicht entschieden hat, wie es yam Tage wird, dann soll man selbst um gutes Wetter bitten, indem man durch das Hosenbein einer langen Männerunterhose, die man gerade aufhängt“ Juhu“ ruft.Alles ehrlich geschildert, könnt’er gloom.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten, 1 Woche von Elfriede.
    #372904

    schön sonnig und warm draußen – hab das mal kurz zum Anbaden genutzt.
    Wasser aber noch saukalt – da muß man dann durch . Umso schöner wenn man dann raus in’s sonnige kommt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monaten von Jotemes.
    #373023

    Dann bist du sicher in der Lage das Wort „Kalt“ zu steigern. Mir wurde es einmal nach deiner gemachten Erfahrung so gesagt
    „kalt, kleiner am kleinsten“ 🙂

    #373452

    Da war ich gestern gespannt über die Lockerungen der festgelegten Notwendigkeiten infolge des C.-Virus, heute bin ich schlauer und kann mit Otto Reutter sagen: Es bleibt alles beim Alten. Reutter damit den Artikel 1 der meckl. Landesver4fassung, ich meine FÜR MICH. D.h. eine Kleinigkeit kommt hinzu, die Maskenpflicht. Hoffentlich spricht mich kein Maskierter an, ich werde ärgerlich, weil mir dadurch das Hören und Verstehen erschwert wird.
    Ich hasse „gemütliche Stunden bei Kerzenschein“, Zahnärztinnen mit Mundschutz, Schauspieler wie Brenner und Straube mit ihren Bärten.
    Entzückend wäre allerdings eine für mich verständliche Frage eines intelligenten und seriös gekleideten Mannes passenden Alters „Wohin, schöne Maske?“.
    Na, da werde ich mir doch schnell eine hübsche Maske basteln.

    #373469

    Liebe @Elfriede, ich habe mir eine Maske bereits vor zwei Jahren gekauft! Mach mit, machs nach, machs besser!

    "Maskenpflicht"!

    Gepostet von Dieter Kudlek am Mittwoch, 15. April 2020

    #373698

    Man muss dankbar sein, einige Läden durften öffnen.
    Dass Schlangen, die uns je sehr bekannt waren, soooo schnell wachsen können- durch die geforderten Abstände- toll.
    Warum nehmen einige Mitbürger die Mahnungen von Onkel Bernd- Maskenpflicht- nicht ernst?

    #374479

    Da blättere ich heute verspätet den Apotheken- Monatskalender auf „Mai“ und was sehe ich? Meine Sternblume, nach der ich neulich fragte ( wo war das- weg- Löscher?) Die Frage wurde auch nicht beantwortet und es ist nun auch nicht mehr vonnöten). Was es ist? Bärlauch!! Offenbar wachsen die Blätter erst später? Die sollen Maiglöckchenblättern, die giftig sind, ähneln.
    Also – man kann doch noch Entdeckungen machen, vorausgesetzt, man geht nicht blind durch die Gegend.

    #375243

    Der 15. Mai ist der 135. Tag des gregorianischen Kalenders (der 136. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 230 Tage bis zum Jahresende. Auch der römische und der Julianische Kalender kennen den 15. Mai (bzw. Maius). Daten vor der Gregorianischen Kalenderreform werden in der Regel im Julianischen Kalender angegeben.

    #375465

    vor genau 20 Jahren: Die fünf Atommächte USA, Russland, Frankreich, Großbritannien und China verpflichten sich in New York zur Räumung aller Atomwaffenarsenale. Sie binden ihre Zusage jedoch an kein Datum

    #375466

    und trauriger weise ist heute auch der erste Todestag von Niki Lauda. RIP

    #375470
    #375808

    26.05.1906: 1906: Der deutsche Ingenieur August von Parseval unternimmt in Berlin-Tegel die erste erfolgreiche Fahrt mit seinem Luftschiff.

    #376298

    Heute habe ich erfahren, dass mein Einspruch gegen ein Bußgeldgeldbescheid durchgegangen ist. Yippie!
    Kann ich nur jedem empfehlen, dass ganze überprüfen zu lassen. So wie ich das verstanden habe, sind viele Bescheide eh fehlerhaft.

    Falls es jemanden interessiert: https://www.sos-verkehrsrecht.de/c/

    #376299

    Außerdem ist heute ein wichtiges Datum: 05.06.1945: Nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa übernimmt der Alliierte Kontrollrat durch die Berliner Deklaration der Siegermächte offiziell die oberste Regierungsgewalt in Deutschland.

    #376823

    17. Juni 1953: Unzufriedenheit mit dem herrschenden Regime führt zum Volksaufstand in der DDR, den die Deutsche Volkspolizei und sowjetische Truppen niederschlagen; mindestens 55 Menschen sterben, etwa 1600 werden zu Haftstrafen verurteilt.

Ansicht von 25 Beiträgen - 701 bis 725 (von insgesamt 725)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.